skip to Main Content
Trainingsauftakt Beim SC Sparkasse Imst

Trainingsauftakt beim SC Sparkasse Imst

Trainer Sladjan Pejic mit den vier Verstärkungen: Riccardo Scheiber (SV Längenfeld), Tormann Marcel Angerer (FC Wacker Innsbruck II & Juniors), Bernhard Mittermair (SV Kematen) und Lukas Lamp (SC Schwaz) Foto: NOVAK

Nach den Abgängen von Florian Patterer zu den Amateuren der WSG Swarovski Wattens und Sammy Krismer zum FC Zirl startet der SC Sparkasse Imst mit vier neuen Spielern in die kommende Saison. Lukas Lamp kommt vom SC Schwaz und verstärkt die Defensive, Marcel Angerer – vormals FC Wacker Innbruck II – wird die Tormannposition besetzen, der Längenfelder Riccardo „Muda“ Scheiber ergänzt das Mittelfeld und der Allrounder Bernhard Mittermair kommt vom Ligakonkurrenten SV Kematen zurück zum SC.

Mit der Trainerverpflichtung von Sladjan Pejic möchte sich der SC Sparkasse Imst künftig unter die Top-Mannschaften der UPC Tiroler Liga reihen und am Ende der Saison den Aufstieg in die neue Eliteliga* 2019/20 erreichen.

* LIGAREFORM – im Regelfall steigen die fünf erstplatzierten Vereine der UPC Tirol Liga 18/19 auf, die jetzige Regionalliga West wird zur Eliteliga mit 10 Mannschaften aus Tirol. Beispiel: Kitzbühel, Kufstein, Schwaz, Wörgl, Reichenau, Telfs, Zirl, Hall, Kirchbichl und Imst. 

NACHWUCHS & DAMEN

Mit Rene Grüner (UEFA-B Lizenz) wurde ein neuer Nachwuchsleiter installiert, welcher ab sofort die sportliche und organisatorische Führung für den gesamten SC-Nachwuchs (11 Mannschaften) übernimmt.

Neu in dieser Saison ist auch die SC-Damenmannschaft, sie wird in der Landesliga-West (TFV-Frauen) vertreten sein.

Back To Top